"I've failed over and over and over again in my life and that is why I succeed." (Michael Jordan)
Basketball Tipps

Was tun bei einem Bänderriss?

Ein Bänderriss ist die häufigste Verletzung im Basketball. Es gibt wohl kaum einen Basketballspieler/in, der/die noch keinen Bänderriss erleiden musste.

Das kann schon bei einem einfachen Korbleger oder bei einem schnellen Richtungswechsel passieren.

Die häufigste Ursache ist das ungewollte landen mit dem Fuß auf dem Fuß eines anderen Spielers.

Diese Erfahrung musste auch der amerikanische Profi-Basketballer Trent Plaisted machen. Im Juli holte ratiopharm Ulm den großen Center nach Deutschland. Doch schon beim ersten Training passierte es, er sprang hoch und landete direkt auf dem Fuß eines Teamkollegen.

Video: Trent Plaisted erzählt über seinen Bänderriss

Trent spielte schon in Italien, Amerika, Kroatien, Litauen, Ukraine, Türkei Frankreich… und nun in Deutschland. Daher würde man davon ausgehen, dass ihm aufgrund seiner stabilen Sprunggelenke sowas eigentlich nicht passieren sollte. Doch auch einem Profi kann dies passieren.

Ich selbst hatte auch schon einen Bänderriss. Auch meine Teamkollegen blieben davon nicht verschont. Einige fielen sogar die ganze Saison aus.

Wenn auch dir so etwas mal passiert, dann solltest du sofort die verletzte Stelle mit kaltem Wasser oder einem kühlenden Schmerzgel kühlen und anschließend sofort einen Facharzt aufsuchen. Du solltest dann auf keinen Fall weiterspielen, ganz egal ob du dir den Fuß oder den Arm verletzt hast. Es kann sonst sehr schlimme Folgen haben. Sorge dafür, dass die Belastung deines Beines oder Armes so gering wie möglich ist. Nur so sorgst du dafür, dass du schnell kurieren kannst und keine Spätfolgen hast.

Kommentieren via Facebook (beta)